Index Kapitel 1 Kapitel 2 Kapitel 3 Kapitel 4 Kapitel 5 Kapitel 6 Kapitel 7 Kapitel 8 Kapitel 9 Kapitel 10 Kapitel 11 Kapitel 12 Kapitel 13 Kapitel 14 Kapitel 15 Kapitel 16 Kapitel 17

3. Ausleuchtung des Stelltisches

    (1) Im Gleisbild des Stelltisches leuchten bei ausgeschalteter Weichenausleuchtung und nicht eingestellter Fahrstraße 
    • die Halt-Melder der Haupt- und Haupt/ Sperrsignale
    • die Halt-Melder der Sperrsignale,
    • die Sperr-Melder der gesperrten Signale,
    • die Halt-erwarten-Melder der alleinstehenden Vorsignale,
    • die Melder der besetzten Gleise und Weichen,
    • die Stellungs-Melder der Mittelweichen sowie
    • die Stellungs- und die Sperr-Melder der gesperrten Weichen, Gleissperren und Kreuzungen.
    In den Gruppentastenblöcken leuchten weitere Melder. Soll die gesamte Weichenausleuchtung eingeschaltet werden, ist die Stelltischeinschalttaste zu bedienen; der Melder "Ein" leuchtet gelb (vgl. Bild 3.1). 
    3.1
    Bild 3.1
    Weichenausleuchtung eingeschaltet
     
    (2) Der Betriebszustand der Stromversorgungsanlage im Regelbetrieb wird durch den Netzmelder, den Dauerladungsmelder und ggf. den Frequenzwandlermelder angezeigt (vgl. Bild 3.2). 
    3.2
    Bild 3.2
    Netzspannung vorhanden, Batterie in Ordnung (Dauerladung), Frequenzwandler eingeschaltet
     
    (3) Die Helligkeit der leuchtenden Melder kann mit den Tasten I bis IV verändert werden (vgl. Bild 3.3). 
    3.3
    Bild 3.3
    Helligkeitsstufe I eingeschaltet
     
    (4) Im allgemeinen sind bei jeder Bedienungshandlung zwei Tasten gleichzeitig etwa eine Sekunde lang zu drücken.
    (5) Der Stellwerksbediener hat sich nach jeder Bedienungshandlung durch Beobachten der Melder zu überzeugen, daß der beabsichtigte Vorgang angezeigt wird. Die Bedienungshandlung ist zu wiederholen, wenn der beabsichtigte Vorgang nicht eintritt. Ist auch wiederholtes Bedienen erfolglos, ist wie bei Störungen zu verfahren.
    (6) Mit dem Tastenabschalter (vgl. Bild 3.4) können die Bedienungseinrichtungen des Stelltisches unwirksam geschaltet werden. Die Ausleuchtung des Stelltisches wird nicht beeinflußt. 
    3.4
    Bild 3.4
    Tastenabschalter (durch Schlüssel)