Index Kapitel 1 Kapitel 2 Kapitel 3 Kapitel 4 Kapitel 5 Kapitel 6 Kapitel 7 Kapitel 8 Kapitel 9 Kapitel 10 Kapitel 11 Kapitel 12 Kapitel 13 Kapitel 14 Kapitel 15 Kapitel 16 Kapitel 17

16. Störungen der Stromversorgung

    (1) Blinkt der Dauerladungsmelder bei leuchtendem Netzmelder (vgl. Bild 16.1) und ertönt der Summer, ist 
    • die Dauerladung gestört oder
    • die Batterie nach einem Netzausfall noch nicht wieder voll aufgeladen.
    In der Regel zeigt der Dauerladungsmelder nach kurzer Zeit wieder gelbes Ruhelicht. 
    16.1
    Bild 16.1
    Dauerladung gestört
     
    (2)
    • Bei Netzausfall leuchtet der Netzmelder mit rotem Ruhelicht, der Dauerladungsmelder mit gelbem Blinklicht (vgl. Bild 16.2) und der Summer ertönt. Bis zur Übernahme der Stromversorgung durch das Netzersatzaggregat werden die Umformer für die Speisung der Gleisstromkreise, der Signale und wo vorhanden der Weichen angeschaltet; die Umformermelder
      • UG für Gleistromkreise
      • US für Signale
      • UW für Weichen
      leuchten mit gelbem Ruhelicht. Während die Umformer anlaufen, erlöschen kurzzeitig die Stelltischausleuchtung und die Signale.
    16.2
    Bild 16.2
    Netzausfall; Batterie nicht mehr in Dauerladung; Umformer laufen
    • Ist kein Weichenumformer vorhanden, können vom Netzausfall bis zur Übernahme der Stromversorgung durch das Netzersatzaggregat keine Weichen umgestellt werden.
    (3) Bei Umformerbetrieb laufen die Fahrstraßen langsamer ein, da immer nur eine Weiche umlaufen kann. Der Weichenlaufmelder für Umformerbetrieb leuchtet rot (vgl. Bild 16.3) und zeigt damit an, daß keine weitere Weiche umgestellt werden kann; die Weichengruppentaste , die Weichenhilfstaste und die Weichenauffahrtaste sind wirkungslos. 
    16.3
    Bild 16.3
    Umformerbetrieb; Weichen laufen um
    (4)
    • Das Netzersatzaggregat übernimmt bei Netzausfall die Stromversorgung. Bei automatischem Start läuft das Aggregat selbsttätig an und übernimmt nach ca. 15 Sekunden die Versorgung der Anlage. Bei Anlagen ohne automatischem Start ist das Aggregat spätestens 10 Minuten nach dem Netzausfall mit der Dieseleinschalttaste einzuschalten. Der Netzersatzmelder zeigt gelbes Blinklicht (vgl. Bild 16.4), wenn das Netzersatzaggregat den Startbefehl erhalten hat und gelbes Ruhelicht (vgl. Bild 16.5), wenn die Stromversorgung vom Aggregat übernommen wurde; die Umformermelder erlöschen.
    16.4
    Bild 16.4
    Netzaggrgat hat Startbefehl
     
    16.5
    Bild 16.5
    Netzaggregat hat die Stromversorgung der Anlage übernommen
    • Wenn der Netzersatzmelder rot blinkt und der Summer ertönt, hat das Netzersatzaggregat die Versorgung der Anlage nicht übernommen.
    • Bei wieder vorhandener Netzspannung läuft das Netzersatzaggregat noch solange. bis die Batterie wieder voll aufgeladen ist (Dauerladungsmelder zeigt gelbes Ruhelicht). Danach schaltet das Netzersatzaggregat selbsttätig ab bzw. muß mit der Dieselausschalttaste abgeschaltet werden.
    • Ist die Netzspannung wieder vorhanden, jedoch mit falscher Phasenfolge, blinkt der Netzmeider gelb und der Summer ertönt. Die Anlage wird dann weiter vom Netzersatzaggregat bzw. bei Umformerbetrieb von den Umformern gespeist.
    (5) Wenn bei Umformerbetrieb der Entladungsmelder rot blinkt (vgl. Bild 16.6) und der Summer ertönt, kann die Batterie die Versorgung der Anlage nur noch für etwa 10 Minuten übernehmen. Die Bedienungshandlungen sind nach Möglichkeit einzuschränken. 
    16.6
    Bild 16.6
    Umformerbetrieb; Batteriereserve nur noch für etwa 10 Minuten
     
    Wenn der Entladungsmelder rot leuchtet (vgl. Bild 16.7) und der Summer erneut ertönt, ist die Batterie nahezu entladen. Die Stelltischausleuchtung erlischt. Weichen und Signale können nicht mehr gestellt werden. Die Einfahrsignale zeigen Hp 0 (Nebenrot) und die alleinstehenden Einfahrvorsignale statt Vr 0 nur eine Gelblampe (Nebengelb). Der Umformermelder für Nebenrot und Nebengelb zeigt durch gelbes Ruhelicht an, daß ein Umformer zur Speisung der noch leuchtenden Einfahr- und Einfahrvorsignale ordnungsgemäß arbeitet. Der Umformer läuft, bis die Batterie erschöpft ist. Erlischt der Umformermelder für Nebenrot und Nebengelb, ist die Signalanlage völlig ausgefallen. 
    16.7
    Bild 16.7
    Batterie nahezu entladen
     
    (6) Wenn bei Umformerbetrieb der Signalumformer gestört ist, blinkt der Umformermelder für Signale rot (vgl. Bild 16.8) und der Summer ertönt. Die Signale können nicht mehr gestellt werden. Alle Signale und die Stelltischausleuchtung erlöschen, bis das Netzersatzaggregat die Stromversorgung übernommen hat. 
    16.8
    Bild 16.8
    Signalumformer gestört
     
    (7) Wenn bei Umformerbetrieb der Weichenumformer gestört ist, blinkt der Umformermelder für Weichen rot (vgl. Bild 16.9) und der Summer ertönt. Die Weichen können nicht mehr ferngestellt werden. 
    16.9
    Bild 16.9
    Weichenumformer gestört
     
    (8) Wenn bei Umformerbetrieb der Umformer für Gleisstromkreise gestört ist, blinkt der Umformermelder für Gleisstromkreise rot (vgl. Bild 16.10) und der Summer ertönt. Die durch Gleisstromkreise überwachten Freimeldeabschnitte sind rot ausgeleuchtet. 
    16.10
    Bild 16.10
    Umformer für Gleisstromkreise gestört
     
    (9) Wenn der Frequenzwandler gestört ist, blinkt der Frequenzwandlermelder rot (vgl. Bild 16.11) und der Summer ertönt. Der Umformer für Gleisstromkreise schaltet sich ein. 
    16.11
    Bild 16.11
    Umformer für Gleisstromkreise gestört
     
    (10) Leuchtet der Melder für Unregelmäßigkeiten in der Stromversorgung rot (vgl. Bild 16.12) und ertönt der Summer, kann z.B. 
    • der Hauptgleichrichter ausgefallen oder
    • die Umschaltung auf Tag- oder Nachtspannung gestört sein.
    16.12
    Bild 16.12
    Stromversorgung gestört (Sammelmeldung)
     
    (11) Blinkt der Blinklichtstörmelder rot (vgl. Bild 16.13) und ertönt der Summer, sind die Weichen und Gleissperren als gestört zu betrachten. Nicht als gestört zu behandeln sind jedoch Weichen und Gleissperren, die zu Fahrstraßen gehören deren Fahrt- oder Festlegemelder leuchten. 
    16.13
    Bild 16.13
    Blinklicht von Ruhelicht überlagert oder Blinklicht gestört